Die UWG Iserlohn hat beantragt, das absolute Halteverbot in den Bereichen Humpfertstraße / Beulstraße / Im Oberndorf / Im Grünen Busch / Dechant-Meckel-Straße / Lindenstraße / Düpelacker aufzuheben.

Das absolute Halteverbot wurde dort vor Jahren als Modellversucvh eingeführt. Es sollte eine reibungslose Straßenreinigung ermöglichen. Seitdem ist dort jeden Dienstag 10 – 14 Uhr absolutes Halteverbot. Die Straßenreinigung findet dort ein halbes Jahr wöchentlich und ein halbes Jahr 14tägig statt.

Das Problem: Während dieser Zeit wird dann auf den Gehwegen geparkt. Ältere Menschen, Rollstuhlfahrer und Schul- und Kindergartenkinder werden massiv behindert. Und: Oft parken die Autos so nah am Gehwegrand dass trotzdem nicht die Straße gereinigt werden kann. Solch eine Regelung gibt es nur in diesem Teil Letmathes. Die Verwaltung hatte schon 2011 (!) vorgeschlagen, das Halteverbot aufzuheben.