Ein Bürgermeister im Gespräch – Hans Immanuel Herbers

Unsere Heimatstadt braucht einen neuen Stil: Ein neues Miteinander, ein Aufeinander Hören und einen tatkräftigen und entscheidungsfähigen Bürgermeister.

Als Ihr Bürgermeister werde ich gemeinsam mit Handel und Gewerbe, mit Schulen und Sozialeinrichtungen, mit Vereinen, Parteien und mit vielen engagierten Menschen Wege gehen, um aus der Coronakrise auch in Iserlohn wieder heraus zu finden. Das wird unsere erste Aufgabe sein.

Als Ihr Bürgermeister werde ich Schluss machen mit Parteienproporz bei Spitzenstellen der Stadtverwaltung und der städtischen Betriebe. Es war mein Nachfragen, dass den 250.000 Euro – Abfindungsskandal aufgedeckt hat. Zwar ist darüber der Bürgermeister zurückgetreten, doch immer noch bleibt verborgen was dahinter steckte. Ich werde alles tun, dies aufzuklären.

Vor uns stehen gewaltige Aufgaben. Etwa: Die Innenstadt neu planen, den Schillerplatz ohne Rathaus und Brücke neu erbauen, ein Rathaus für Alle und an anderer Stelle schaffen und unsere Innenstadt neu beleben. Dafür werde ich einstehen.

Ich werde mich als Bürgermeister dafür einsetzen, das gewachsene Miteinander in unseren Stadtbezirken lebendig zu halten – Letmathe, Hennen oder Sümmern sind keine Vororte!

Schulen und Kindereinrichtungen brauchen unseren besonderen Einsatz. Die Gesamtschule am Nußberg muss endlich zukunftsfähig ausgebaut werden. Alle Grundschulen müssen am Ort bleiben und modern ausgestattet sein. Vor allem: Wir müssen lernen, dass unsere Schulen ein wichtiger Ganztags-Lebensort geworden sind, in dem sich alle gern und gut aufhalten sollen.

Als Ihr Bürgermeister werde ich dafür einstehen, dass unsere Stadt weltoffen und liberal bleibt. Dazu tragen besonders auch die Hochschulen in Iserlohn bei. Eine Kultur, die studentisches Leben in Iserlohn etabliert, wäre ein Fortschritt für uns alle.

Als Ihr Bürgermeister werde ich die Verwaltung leiten. Immer offene Ohren für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und zugleich eine klare und zielgerichtete Führung gehören dabei zusammen. Unsere Stadt muss wieder ein attraktiver und renomierter Arbeitgeber werden.

Das Wichtigste aber ist: Als Ihr Bürgermeister wird meine wichtigste Aufgabe sein, immer und zu allen Themen das Gespräch mit den Menschen zu führen, zuzuhören und Ihre Vorschläge und Einwände sorgfältig zu prüfen. Es wird Zeit, dass dies die wesentlichste Aufgabe Ihres Bürgermeisters wird.

Hier in Iserlohn bin ich geboren. Im Märkischen Gymnasium engagierte ich mich als Schülersprecher, in der katholischen Gemeinde Hl. Geist in der Pfarrjugendleitung. Ich fühle mich tief verwurzelt in unserer liebenswerten Waldstadt Iserlohn. Darum übrigens setze ich mich auch dafür ein, unser traditionelles Autokennzeichen IS wieder zuzulassen.

Ich habe evangelische Theologie und Psychologie studiert und bin, wie mein Vater, Pfarrer geworden. Gearbeitet habe ich in Kirchengemeinden in Leipzig und Detmold, an verschiedenen Schulen und in der Militärseelsorge und in der Leitung eines Gemeindezentrums im sozialen Brennpunkt mit Menschen aus aller Welt.
Heute lebe ich in einem wunderschönen Haus in der Iserlohner Heide, dass ich mit meiner 92jährigen Mutter teile. Meine Kinder leben in Beruf und Studium auswärts.
Ich bin Mitglied u.a. im Förderverein Bauernkirche, in der Reservistenvereinigung Iserlohn und arbeite als Pfarrer ehrenamtlich in der Evang. Kirchengemeinde Hennen.

Ich finde ein zweckfreies Freizeitvergnügen tut gut. Bei mir ist das Online-Gaming, derzeit in WoW Classic (und wem das nichts sagt:ein Online Computerspiel mit vielen anderen zusammen).

Nach 16 Jahren als Fraktionsvorsitzender in zwei Stadträten und 10 Jahren im Präsidium des NRW Städte- und Gemeindebundes kenne ich die Herausforderungen der Kommunalpolitik und traue mir die Aufgabe zu an der Spitze der Verwaltung zu. Und als Vater dreier Kinder, als Christ und Pastor weiß ich um die Verantwortung, die sich damit verbindet. Darum möchte ich Ihr Bürgermeister werden.

 

Im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern

Wohnhaus in der Iserlohner Heide im Sommer

Als Pfarrer aktiv

Presse

Der IKZ veröffentlichte am 12.01.2020 ein Interview mit Hans Immanuel Herbers zur Bürgermeisterwahl
Als PDF öffnen

Online Debating – Kinder- und Jugendrat Iserlohn

Interview des Kinder- und Jugendrates mit Bürgermeisterkandidat Hans Immanuel Herbers 

Der WDR Kandidatencheck: