Wer wir sind

Unsere Fraktion entstand als Zusammenschluss zweier Gruppen – und entwickelte sich zu einer zusammengehörenden politischen Kraft in Iserlohn: Der UWG-Piraten Ratsfraktion.

Engagierte Bürger haben in 1975 in Iserlohn beschlossen, bürgernah, unabhängig und sachbezogen politisch tätig zu sein. Das Ergebnis war die Gründung der UWG Iserlohn. Seidem konnte die UWG viel Erfahrung im Rat sammeln. Bei den Kommunalwahlen 2014 wurde für die UWG Reinhard Jobs in den Rat gewählt, für ihn rückte Markus Neumann nach.

Die Piratenpartei wurde 2006 gegründet und in mehrere Landtage gewählt. In Iserlohn kandidierten die Piraten 2014 für den Rat, gewählt wurde Hans Immanuel Herbers.

Sofort nach der Wahl kamen UWG und Piraten zusammen. Gibt es eine tragfähige Basis für eine gemeinsame Fraktion? Das war damals die Frage. Menschlich stimmte es sofort – und zur Überraschung Mancher gab es keine Differenzen in den Vorstellungen für die Arbeit in und für Iserlohn. So bildeten wir die UWG-Piraten Ratsfraktion.

Die Schreibweise war Sinnbild: Mit Bindestrich und nicht einem Trennbalken schrieben wir unseren Fraktionsnamen um zu zeigen, dass wir zusammen wachsen. Mittlerweile arbeiten UWG-Mitglieder und Piraten als eine gemeinsame Gruppe engagiert und fantasievoll für unser Iserlohn.

Auf diesen Seiten möchten wir uns vorstellen. Und wir möchten einladen: Macht mit – denn wir alle sind die Iserlohner!

Sie erreichen uns im Rathaus I, Schillerplatz 7, 58536 Iserlohn.
Unser Fraktionsgeschäftsführer ist Helmut Baumhardt.
Telefon der Fraktion:  02371 / 217 – 1088, Mail info@uwg-piraten.de

Das wollen wir:

Als Ratsfraktion vertreten wir die Interessen ALLER Menschen in Iserlohn.

Dabei urteilen wir sachbezogen und unterstützen gern auch Anträge anderer Fraktionen, wenn sie im Sinne der Menschen in Iserlohn sind.

Sorgen, Wünsche und Anregungen finden bei uns ein offenes Ohr und werden in die politischen Gremien gebracht. Es ist uns wichtig, dass die beste Entscheidung auch die Mehrheit findet. Wir wollen, dass Sie sich in unserer Stadt dauerhaft wohlfühlen und mit entscheiden können.

  • Ein transparentes Rathaus ohne Gemauschel und Parteienproporz
  • Probleme praktisch lösen statt sie zu verwalten
  • Bürgerdialog im Vorfeld von Entscheidungen statt blosse Werbeveranstaltungen
  • Soziale Gerechtigkeit, liberale Werte und Weltoffenheit
  • Eine digitale Zukunft, die den Menschen dient.

Wer nicht nur reden, sondern etwas bewegen will, rennt bei uns offene Türen ein. In öffentlichen Fraktionssitzungen und Bürgerdialogen sind alle, die sich für unser Iserlohn engagieren wollen, herzlich willkommen.